Mamma Mia, Tarzan, Rocky und Vampire ...

Diese Wörter haben in den zurückliegenden Jahren für Gänsehaut und Begeisterung gesorgt: Musical-Veranstaltungen, die wir mit unseren Schülerinnen und Schülern in Stuttgart im SI-Centrum besuchen konnten. Aufgeregt und besonders chic traten wir immer die Busreise an und wurden nie enttäuscht. Und am 12. Juli 2017 waren eben die Vampire dran:

Vampire? Gibt es die denn überhaupt?
Wenn es nach den Machern des Musicals „Tanz der Vampire“ geht – ja! Sogar im Zuschauerraum! Wer das „Glück“ hatte, einen Sitzplatz in der Nähe der Durchgänge zu haben, durfte nämlich Bekanntschaft mit diesen Blutsaugern machen. So mussten auch einige Schüler aus unserer Gruppe erschrocken feststellen, dass ihnen die Vampire verdächtig nahe kamen. Aber keine Sorge: Wir konnten alle Schülerinnen und Schüler unbeschadet wieder zu Hause abliefern!

Zuvor durften wir ein „bissiges“ Musical erleben, in dem ein kauziger Professor mit seinem Assistenten in Transsilvanien auf Vampirjagd geht. Von unseren Plätzen im 1. Rang konnten wir dabei das gesamte Bühnenbild gut überblicken und uns in die Welt der Unsterblichkeit entführen lassen.
 
Im vergangenen Schuljahr war das Musical Rocky auf dem Programm gestanden. Am 20. Juli 2016 konnten 46 Schülerinnen und Schüler, begleitet von 4 Lehrkräften der Frenzelschule, den packenden Kampf des Außenseiters Rocky Balboa gegen den Box-Champion Apollo Creed miterleben. Das reduzierte aber stets ausdrucksstarke Bühnenbild, unterstützt von gut gesetzter Beleuchtung, ließ uns Zuschauer eintauchen in das Amerika früherer Zeiten.
 
Zum Höhepunkt des Musicals wurde dann der Boxring tatsächlich in den Zuschauerraum geschoben und wir waren mittendrin und dabei, als Teil der Inszenierung!
 
[M. Volkmann, C. Regler]
Die Musical-Besucher 2017
Die Musical-Besucher 2017
Das Thema 2016
Das Thema 2016
Im Veranstaltungshaus in Stuttgart
Im Veranstaltungshaus in Stuttgart
Die Frenzelschüler bei Rocky 2016
Die Frenzelschüler bei Rocky 2016